DesiCon EC 2

Mit DesiCon EC 2 bietet GLASER eine leistungsfähige Bemessungshilfe-Software für den Eurocode 2 (NA Deutschland und Österreich) an. Maßgebliche Tabellen und Berechnungsverfahren sind in DesiCon EC 2 implementiert.

Materialeigenschaften von Beton und Bewehrung, Verankerungslängen und andere Angaben werden schnell und zuverlässig ermittelt. Selbst Gebrauchstauglichkeitsnachweise liefert DesiCon EC 2 mit nachvollziehbaren und druckfähigen Ergebnissen.

Bestellen Sie jetzt DesiCon EC 2 für nur 149,00 EUR.

(Nettopreis für lokale Einzellizenz)

DesiCon EC 2 V2.0 online bestellen

Für ISBCAD Bestandskunden erfolgt die Lizenzierung grundsätzlich auf dem/den vorliegenden ISBCAD CodeMeter Dongle(s). Der Preis je Netzwerklizenz beträgt 189,00 €.

Alle Preise sind Nettopreise. Es gelten die Allgemeinen Geschäfts- und Lizenzbedingungen der GLASER Programmsysteme GmbH für die Überlassung der Software auf Dauer. Gerne schicken wir Ihnen diese zu oder Sie finden sie unter www.isbcad.de/AGB.pdf und unter www.isbcad.de/AGB_DesiCon.pdf.

DesiCon EC 2

Querschnittswerte

Greifen Sie auf Angaben zur Verteilung von Rundstahl- und Mattenbewehrung in Balken-und Plattenquerschnitten zu. DesiCon EC 2 differenziert obere und untere Haupt- und Zulagebewehrung, Betondeckung unten, oben und seitlich. Eine maßhaltige Bauteilskizze inkl. Verbundbereichslage, sta­tische Nutzhöhe und Vermaßung der Schwerachsen der Bewehrung wird automatisch erzeugt. Der Nach­weis der Mindestbewehrung für Duktilität gewährleistet, dass die gewählte Bewehrung innerhalb des Minimal-und Maximalwerts für den Querschnitt liegt.

Verankerungslängen

Berechnen Sie Verankerungslängen im Feld, Mittel- und Endauflager für die Haupt- und/ oder Zulagebewehrung u. a. unter Berück­sichtigung von Verbundbereich, Versatzmaß und Stab­kräften des vordefinierten Querschnitts. Erforderliche Schlaufenbewehrung wird automatisch ermittelt. Stoß­übergreifungslängen sind ebenfalls abrufbar.

Materialeigenschaften

Ermitteln Sie Druck- und Zugfestigkeit des Betons in Abhängigkeit von Betongüte/-alter, Zementgüte/-klasse, Zuschlagsmaterial und Korngröße. Die Eigenschaften von Stabstahl und Matten (Festigkeit, Biegerollendurchmesser etc.) sind ebenfalls hinterlegt. Bestimmen Sie die Betondeckung auf Basis der Dauerhaftigkeitsparameter (XC, XD und XS separat wählbar).

Nachweis der Gebrauchstauglichkeit

Berechnen Sie mit DesiCon EC 2 die Mindestbewehrung zur Rissbreitenbeschränkung oder führen Sie Rissbreitennachweise mit Hilfe der jeweiligen Beton- und Bewehrungsparameter Ihres Querschnitts. Die Mindestbewehrung kann durch Berücksichtigung des Bewehrungsabstands oder des Grenzdurchmessers optimiert werden.