Ausblick auf ISBCAD 2022


Neue Biegeliste

Die Biegeliste wird nun in einer übersichtlicheren Tabelle ausgegeben. Alle für den Biegebetrieb notwendigen Hinweise z. B. Biegeanweisungen für 3D-Formen, Vermaßungen oder Biegelistentexte werden den einzelnen Biegeform-Skizzen eindeutig zugeordnet. Auch komplexe Biegeformen werden einwandfrei dargestellt. Im neuen Einstellungsdialog können Sie dank des überarbeiteten Layouts die Liste schneller und einfacher Ihren Bedürfnissen anpassen.

Die neue Biegeliste ist nach der Installation von ISBCAD 2022 automatisch aktiviert. Der Wechsel zum bisherigen Biegelisten-Dialog und der entsprechenden Darstellung der Biegeliste ist innerhalb des neuen Dialogs möglich.

Ebenfalls neu: Bei Aufruf des Stahllisten-Dialogs werden die Biegeformen auf Herstellbarkeit geprüft. So arbeiten Sie sicherer, vermeiden Inkonsistenzen und liefern dem Biegebetrieb stets korrekte Daten.

Darstellung örtlich zu biegender Bewehrung

Manchmal muss die Bewehrung auf der Baustelle nachgebogen werden, weil die auf dem Plan dargestellte Verlegung sonst nicht ausführbar ist.

Mit der neuen Funktion [ÖrtBie] stellen Sie Aufbiegungen an Auszugsformen dar. Dabei werden diese Auszugsformen auf der Zeichnung in ihrer verlegten Form dargestellt. In der Biegeliste wird der Zustand vor dem Einbau skizziert.

Weisen Sie den Auszugsformen innerhalb der Abfrage einen Biegelistentext zu, z. B.: "vor Ort schließen" oder "vor Ort biegen". In den Systemdaten individualisieren Sie Ihre Angaben, wie Textparameter und die Darstellung der Biegung.

Neue Schraffur- und Füllungsoptionen

Nutzen Sie die neue Funktion [AttÄnd] im Schraffur-Menü, um mehrere oder einzelne Schraffuren und Füllungen mit geänderten Eigenschaften neu zu generieren. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Schraffuren in Füllungen oder auch Füllungen in Schraffuren umzuwandeln. So lassen sich vorhandene Pläne viel leichter als Grundlage für weitere Bearbeitungen verwenden.

Ebenfalls neu: In den Schraffureinstellungen können die Ebenen für Schraffuren und Füllungen voreingestellt werden. Dadurch lassen sich bereits bei der Erstellung Überdeckungen vermeiden und die Elemente viel einfacher auf die entsprechenden Ebenen legen.

Polygondarstellung

Die neue Polygondarstellung ist eine unterstützende Funktion, die Ihnen die Selektion und Bearbeitung von ISBCAD Gruppen erleichtert.

In ISBCAD werden bei bestimmten Funktionen Flächenbereiche abgesteckt oder Kanten angeklickt, die für die Ausführung einer Funktion notwendig sind. Beispielsweise muss für Schraffuren, Dübelleisten oder die Flächenbewehrung zunächst eine Bereichsdefinition erfolgen, damit die Aktion ausgeführt werden kann. ISBCAD speichert diese Bereiche als Polygone ab, die aus Polygonpunkten und Verbindungslinien bestehen.

Damit Sie besser erkennen, wie die Polygone aufgebaut sind und welche Polygonpunkte von der Selektion erfasst und im Bearbeitungsschritt geändert werden, können Sie die entsprechenden Polygone einblenden. Optional können die Polygone auch mit einer transparenten Musterfüllung gefüllt werden, um z. B. Überlappungen bestimmter Elementgruppen zu erkennen.

Erweiterter Elemente-Filter

Im Elemente-Filter können die Auswahl- und Fangen-Funktionen für bestimmte Elementgruppen ein- oder ausgeschaltet werden. Neu hinzugekommen sind die Elementgruppen:

  • Holzbau (Nagelbilder und Sparrenverteilungen),
  • Dübelleisten und
  • Massen.

ISBCAD 2022 ist geeignet für Microsoft Windows 8.1, Microsoft Windows 10 (ab dem Funktionsupdate Version 1903) und Microsoft Windows 11 jeweils in der 64-Bit-Version.